lauscherlounge.de

PREMIERE Live-Hörspiel ‚Die Frau mit den Pralinen‘

Oliver Rohrbeck und die Lauscherlounge präsentieren erstmals ihr neues Stück rund um einen wahren Kriminalfall: Die Geschichte einer deutschen Serienkillerin – wie sie zur Mörderin wurde und wie man ihr endlich auf die Schliche kam – erzählt in einem Hörspielkrimi.

INHALT
Christa Lehmann, 1922 in Worms geboren, mordete jahrelang in ihrer Familie und im Freundeskreis. Ihr bevorzugtes Mordinstrument: Gift, das sie in Pralinen füllte. Sie wurde überführt, verurteilt und nach 23 Jahren Haft wieder entlassen.

Heute lebt sie unter geänderter Identität in Freiheit. Eine Dame in diesem Alter braucht Pflege, Betreuung. Täglich kommt eine Schwester vorbei und betreut die nette alte Frau. Die Arbeit macht Freude, denn Christa Lehmann erzählt immer gerne Geschichten von früher. Spannende Geschichten, aus ihrer Heimat. Kurz nach dem Krieg gab es viele Verbrechen, Serienmörder trieben ihr Unwesen. Frau Lehmann hat auch immer etwas Süßes da, Kuchen oder Pralinen. Und wer würde schon die liebevoll selbstgemachten Pralinen einer alten Dame ablehnen…?

Die filmreife Story von Christa Lehmann wurde eigens für die Lauscherlounge von Autorin Johanna M. Schmidt als Live-Hörspiel adaptiert. Die deutschen Stimmen berühmter Hollywoodstars, raffinierte Lichttechnik, ein Geräuschemacher mit zahlreichen Requisiten und ein ausgeklügeltes Soundsystem schaffen so eine ganz besondere Kunstform auf der Bühne.

 

KÜNSTLER/INNEN

Oliver Rohrbeck – Synchronstimme von Ben Stiller und Stimme von Justus Jonas („Die drei ???“)

Luise Lunow – Schauspielerin (u.a. an der Seite von Loriot), Sprecherin („Bibi Blocksberg“, „Benjamin Blümchen“), Synchronsprecherin (“Willkommen bei den Sch’tis“, „Dawson’s Greek“)

Jörg Klinkenberg – Geräuschemacher bei Film- und TV-Produktionen (Tatort, The Rush, Das Schweigen der Lämmer)

Dirk Wilhelm – Musiker und Komponist

uvm. (tba)

 

autorin
Johanna Magdalena Schmidt ist Schauspielerin und Sprecherin. Nach ihrer Schauspielausbildung in Berlin war sie an verschiedenen Theatern, wie dem Hebbel Theater und BAT engagiert und spielte in diversen Film- und Fernsehproduktionen. Zudem arbeitet sie als Autorin für Drehbücher und Live-Hörspiele, zuletzt war ihr Stück „Großmann – Die Bestie von Berlin“ im Admiralspalast zu sehen.